HonigParadies - Honig, Propolis, Gelee Royale, Bienenwachskerzen und  mehr aus dem Bienenstock HonigParadies - Honig, Propolis, Gelee Royale, Bienenwachskerzen und  mehr aus dem Bienenstock Ihr Konto | Warenkorb | Kasse
WarenkorbArtikel: 0 | Betrag: 0,00 EUR
HonigParadies - Honig, Propolis, Gelee Royale, Bienenwachskerzen und  mehr aus dem Bienenstock
HonigParadies - Honig, Propolis, Gelee Royale, Bienenwachskerzen und  mehr aus dem Bienenstock
 Kategorien
Kategorien Honig
Kategorien Spirituosen / Met
Kategorien Bienenprodukte
Kategorien Kerzen
Kategorien Kosmetik
Kategorien Süßwaren
Kategorien Geschenkartikel
Kategorien Zubehör
 Mehr über...
Liefer- und Versandkosten
AGB - Verbraucherinformation
Widerrufsrecht
Datenschutz
Impressum
Kontakt
Sitemap
 Informationen
Was ist Honig?
Was ist Gelee royal?
Was ist Propolis?
Was ist Pollen?
Was ist Bienenwachs?
 Neue Artikel Neue Artikel
HoSa - Sanddorn in Blütenhonig 300 g
HoSa - Sanddorn in Blütenhonig 300 g
5,90 EUR
Der selbsterzeugte Baustoff: Wachs

Über Jahrtausende waren es fast ausschließlich die Bienen, die zwei Grundbedürfnisse des Menschen erfüllen konnten. Honig brachte die Süsse ins Leben. Bienenwachs sorgte für das Licht.
Bereits in der Antike kannte man Wachsfackeln. Das Mittelalter ist ohne Bienenwachskerzen undenkbar.
Für die Bienen ist Wachs der Baustoff für die Waben. Dieses von den Bienen selbstgeschaffene Wabenwerk bezeichnen einige Wissenschaftler sogar als Skelett des Bienenvolkes oder eigenes Organ. Die Waben bestehen aus unzähligen sechseckigen Zellen. Sie sind für die Bienen Kinderstube, Vorratskammer und Nachrichtenzentrale.

Wie entsteht Bienenwachs?

Bienen können sich ihren Baustoff selbst erzeugen. Wenn die Biene 12 Tage alt ist, wird sie für einige Zeit zur Baubiene. Bienen haben unterhalb des Hinterleibes Wachsdrüsen. Die Baubienen sondern aus diesen Wachsdrüsen je 8 halbdurchsichtige Wachsschuppen ab. Es heißt auch: die Bienen schwitzen Wachs.
Diese Wachsschuppen erstarren an der Luft zu Plättchen. Mit ihren Beinen führt die Biene diese Wachsplättchen zu ihren Mundwerkzeugen. Dort werden sie durchgeknetet und mit Speichel versetzt. Unzählige Plättchen werden dann zu einer Wabe aneinander gefügt. Es ist fast unvorstellbar, aber 1 kg Bienenwachs besteht aus 4 Millionen Wachsplättchen.
Ein Bienenvolk erzeugt im Jahr bis zu 1,2 kg Wachs. Dafür wird Nahrung in Form von Honig benötigt. Man nimmt an, dass für die Erzeugung von 1 kg Wachs 4 – 10 kg Honig benötigt werden.

Woraus besteht Bienenwachs?

Bienenwachs ist ein Gemisch aus verschiedensten Stoffen. Im wesentlichen handelt es sich um Fette.
Bienenwachs ist weiß. Der in den Zellen gelagerte Pollen und das Propolis enthält fettlösliche Farbstoffe, die dem Wachs allmählich seine gelbe Farbe verleihen.


Wie wird Bienenwachs genutzt?

Der Imker schmilzt regelmäßig einen Teil der Waben und gewinnt somit Bienenwachs. Das unterstützt die Gesundheit der Bienen und fördert deren natürlichen Bautrieb.
Bienenwachs findet Verwendung in Kosmetika und Medikamenten. Wir finden es in Pflegemitteln für Möbel und Parkett.
Manche verwenden warme Wachsauflagen wie eine Wärmflasche.

Kerzen aus Bienenwachs zaubern eine angenehme Atmosphäre durch ihr Licht und ihren Geruch. Bienenwachskerzen werden gezogen, gegossen oder gerollt.

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie das Wabenmuster auf die Bienenwachskerze kommt? Der Imker gibt den Bienen zur Arbeitserleichterung mit dünnen Wachsplatten den Grundstein für eine neue Wabe vor. Auf diesen Wachsplatten wird vorher das Wabenmuster aufgeprägt. Rollt man diese Wachsplatten um einen Docht entstehen Bienenwachskerzen mit dem typischen Sechseckenmuster.

Mindesthaltbarkeit?

Diese Frage stellt sich bei Bienenwachs nicht. In ägyptischen Grabstätten hat man Wachsstücke gefunden, die ihre Eigenschaften nicht im gerinsten verändert hatten.
Bienenwachs ist ein Naturprodukt. Werden Kerze für einige Zeit kühl gelagert, zeigen sie eine weiße Patina. Das ist ein Beleg für die Qualität des verwendeten Wachses. Bereits nach wenigen Stunden in einem geheizten Raum ist die Patina wieder verschwunden.
Bienenwachs ist anders als Paraffin ein nachwachsender Rohstoff und schont somit die Umwelt.


Zurück
Willkommen zurück!
Ihre E-mail :
Passwort :
Passwort ? Passwort vergessen?
Anmelden Registrieren !
Unser Newsletter
 Bestseller
01.
Bioland Blütenpollen 230 g
11,50 EUR
02.
Bioland Akazienhonig 500g
7,50 EUR
03.
Bioland Rapshonig 500 g
6,20 EUR
04.
Propolis Handcreme 75 ml
4,90 EUR
05.
Propolis Shampoo 200 ml
5,90 EUR
06.
HoVa - Vanille in Akazienhonig 300 g
5,90 EUR
07.
HoZi - Zimt in Blütenhonig 300 g
5,90 EUR
08.
Honig Bärchen 100 g
1,90 EUR
09.
Bioland Lindenhonig 500 g
6,50 EUR
10.
Gelée Royal Pflege Creme 50 ml
9,90 EUR
 Hersteller